Anpassung der Funktion „Prüfen“

Geändert am Mon, 21 Feb 2022 um 11:12 AM

Auf Basis der Abteilungen haben Sie die Möglichkeit, Untersuchungen zu zuweisen (diese Funktionalität war bereits vorhanden). Diese Funktionalität wurde bei drei verschiedenen Vorgehensweise so verändert, dass die Abteilungsstruktur berücksichtigt wird. Nachfolgend finden Sie nun drei Beispiele, um die Thematik zu verdeutlichen. Bitte schauen Sie sich auch die Abbildungen dazu an.


Abteilungsstruktur:


Zugewiesene Untersuchungen der Abteilung Vertrieb:


Zugewiesene Untersuchungen der Abteilung Verwaltung:


Beispiel 1:

Wenn Sie einen Probanden in der Abteilung Verwaltung neu hinzufügen, erhält dieser automatisch die zugewiesene Untersuchung Nr. 37 aus seiner Abteilung und die Untersuchungen Nr. 3 und Nr. 5 der überliegenden Abteilung Vertrieb. Es wird nun die Abteilungshierarchie berücksichtigt!

Beispiel 2:

Anhand der Schaltfläche   innerhalb der Abteilung (Registerkarte Untersuchungen), können Sie auch bereits der Abteilung zugeordneten Probanden die Untersuchungen hinzufügen. Diese Funktionalität beachtet nun auch die Abteilungshierarchie.

  1. Sie öffnen die Abteilung und klicken in der Registerkarte Untersuchungen auf „Prüfen“.

  2. Bestätigen Sie die Nachfrage, ob die Grundsatzzuordnungen überprüft werden sollen, mit Ja.


  3. Im nächsten Schritt werden Sie gefragt, ob die Abteilungshierarchie beachtet werden soll. Bestätigen Sie die Meldung mit Ja, so wird in den hierarchisch darüberliegenden Abteilungen geprüft, ob zugewiesene Untersuchungen vorhanden sind. Auch diese Untersuchungen werden dem Probanden zugewiesen.
    Bestätigen Sie die Meldung hingegen mit Nein, so wird nur die Untersuchung der Abteilung hinzugefügt, bei der der Proband zugehörig ist.

  4. Der Proband in der Abteilung Verwaltung hat nun drei Untersuchungen erhalten, da die Abteilungshierarchie berücksichtigt wurde.


Beispiel 3:


Auch beim Wechsel der Abteilung innerhalb des Probandenstammblattes, kann nun die Abteilungshierarchie beim Zuweisen der Untersuchungen berücksichtigt werden.

  1. Sie öffnen den Probanden und ändern in den Stammdaten die Abteilung.


  2. Bestätigen Sie die folgende Abfrage mit Ja, so werden Sie anschließend gefragt, ob die Abteilungshierarchie beim Zuweisen der Untersuchungen beachtet werden soll.



  3. Bestätigen Sie die Nachfrage zur Überprüfung der Abteilungshierarchie mit Ja, so wird in den hierarchisch darüberliegenden Abteilungen geprüft, ob zugewiesene Untersuchungen vorhanden sind. Auch diese Untersuchungen werden dem Probanden zugewiesen. Bestätigen Sie die Meldung hingegen mit Nein, so wird nur die Untersuchung der Abteilung hinzugefügt, bei der der Proband zugehörig ist.

  4. Wenn Sie jetzt in die Untersuchungskartei des Probanden schauen, können Sie erkennen, dass drei Untersuchungen hinzugefügt wurden. Die Nachfrage zur Überprüfung der Abteilungshierarchie wurde mit Ja bestätigt.


Allgemeiner Hinweis:


Die Schaltfläche „Prüfen“ in der Registerkarte Untersuchungen, kann nun auch ohne bereits zugeordnete Untersuchungen betätigt werden. Hier wird dann auch auf Basis der Abteilungshierarchie geprüft, ob darüberliegende Abteilungen Untersuchungen zugewiesen haben, die jetzt auch den Probanden zugewiesen werden.

 


Interne ID: 9366, 10030

War dieser Artikel hilfreich?

Das ist großartig!

Vielen Dank für Ihr Feedback

Leider konnten wir nicht helfen

Vielen Dank für Ihr Feedback

Teilen Sie uns mit, wie wir diesen Artikel verbessern können!

Wählen Sie wenigstens einen der Gründe aus

Feedback gesendet

Wir wissen Ihre Mühe zu schätzen un werden versuchen, den Artikel zu korrigieren