Siemens Healthcare GmbH - Clinitek

Geändert am Thu, 27 Oct 2022 um 12:33 PM

Inhaltsverzeichnis


Allgemeines

Der Import der Messdaten erfolgt über die LDT-Schnittstelle. Folgen Sie hier für das weitere Vorgehen dem Artikel Labordaten erfassen und zuweisen


Konfiguration Standardtabellen

  1. Bitte öffnen Sie Daten -> Standardtabellen -> Befunde -> Befundstruktur.

  2. Bestätigen Sie die Schaltfläche . (zu finden oben links)

  3. Erstellen Sie einen neuen Befundstruktureintrag „Urinanalyse“. Eine leere Zeile zur Eingabe finden Sie am Ende der Liste.

    Folgende Eingaben müssen ergänzt werden:

    Bezeichner: Urinanalyse
    Datatyp: Labordatenfelder (3)
    Ebene: 3 (nach eigener Auswahl)
    Reihenfolge: 395 (nach eigener Auswahl)
    Tabelle: UrinAnalyse


  4. Wechsel Sie nun in die Standardtabelle Laborwerte. Diese finden Sie auch unter dem Knoten Befunde.


  5. Sie sehen jetzt entweder die klassische oder die grafische Ansicht.

    Klassische Ansicht:

    Grafische Ansicht:

  6. Legen Sie neue Laborwerte für den Urintest anhand der nachfolgend gezeigten Grafiken an. Die Inhalte für die klassische Ansicht können Sie der Grafik unter Punkt 5 entnehmen. Nachfolgend finden SIe einmal die Konfiguration in der grafischen Ansicht pro Laborwert:

    GLU:
    BIL:

    KET:

    SG:

    pH:

    PRO:

    UBG:

    NIT:

    OBL:

    LEU:


  7. Nachdem Sie die Laborwerte erfolgreich angelegt haben, müssen noch die Labordaten geprüft werden. Betätigen Sie hierfür die Schaltfläche(klassische Ansicht) oder(grafische Ansicht). Die Datenbank wird nun um neue Felder erweitert.

  8. Wenn Sie in SAmAs jetzt den Befundbaum eines Probanden öffnen, finden Sie den neuen Struktureintrag "Urinanalyse" vor:


  9. Wenn Sie die Urinanalyse öffnen sehen Sie in dem Fenster die neu angelegten Laborwerte. Diese werden im Rahmen des LDT-Imports (wenn die Konfiguration korrekt ist) automatisch in die unten aufgeführten Felder bei dem jeweiligen Probanden eingetragen:

War dieser Artikel hilfreich?

Das ist großartig!

Vielen Dank für das Feedback

Leider konnten wir nicht helfen

Vielen Dank für das Feedback

Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Wählen Sie wenigstens einen der Gründe aus

Feedback gesendet

Wir wissen Ihre Bemühungen zu schätzen und werden versuchen, den Artikel zu korrigieren